Installation

Wenn man mit Timeline rumspielen oder arbeiten möchte, muss man es zuerst mal runterladen, am einfachsten von der Projektseite.

Wenn du unter Linux diese Seite besuchst, kriegst du eine ZIP-Datei angeboten:

linux-download

Gehst du mit Windows auf die Seite, kannst du einen Installer runterladen:

win-download

Theoretisch sollte Timeline auch unter macOS laufen, wenn man die Programmiersprache Python installiert hat. Ich habe es aber nicht hinbekommen, deshalb läuft bei mir die Windows-Version unter WINE.
Diese kostenlose Laufzeitumgebung kannst du hier herunterladen.


Möchtest du die aktuelle Beta-Version runterladen, das geht hier.


Zur Installation, bei Windows ist das ganz einfach: Du startest den heruntergeladenen Installer:

windows-installer


Nun zu Linux: Das Archiv liegt nun auf deinem Linux-Desktop (links), mit Doppelklick wird es geöffnet. Zieh nun den Ordner auf den Desktop (rechts) und entpacke ihn hiermit:

linux-download

In dem gerade entpackten Ordner gehst du in den Unterordner „source“ und startest das Programm timeline.py mit Rechtsklick.
Vorher mal mit Rechtsklick/Eigenschaften gucken, ob die Datei auch ausführbar ist…

starten

Die Programmiersprache Python muss natürlich installiert sein. Falls es bei deiner Linux-Distribution nicht der Fall ist, hole das bitte nach.

Falls du Ubuntu mit dem Desktop Unity benutzt, taucht nun das gestartete Timeline im Dock auf, mit einem Rechtsklick auf Im Starter behalten kannst du es nun künftig aus dem Dock starten:

ubuntu-starter


Da man die Datei timeline.py nicht immer wie beschrieben starten kann, so habe ich es seinerzeit eingerichtet:

Ich habe einen Ordner TimeLine mit allen Dateien nach Entpacken des Archives:

In dem Ordner Timelines liegen meine selbst erstellten Zeitleisten.
Auf dem Desktop liegt eine Datei namens timeline.desktop. Die wurde mit einem Texteditor erstellt, wichtig sind diese Einträge (siehe Screenshot oben):

  • Exec: Der Pfad zur timeline.py-Datei
  • Icon: Der Pfad zum TL-Icon
  • Terminal: false
Advertisements

7 Antworten zu Installation

  1. ggn schreibt:

    Ich habe Timeline 1.8.1 unter Mac OS X 10.11.2 (El Capitan) nativ mit einigen Schritten ans Laufen bekommen:

    Voraussetzung ist, dass Homebrew (http://brew.sh) installiert wurde und funktioniert. Dann folgen diese Schritte im Terminal (Cmd + Leertaste drücken und Terminal in die Spotlight-Suche eingeben):
    brew install python wxpython
    pip install –user git+https://github.com/thetimelineproj/humblewx.git

    Dann (weiterhin im Terminal) zum Ordner navigieren:
    cd /Users//Downloads/timeline-1.8.1

    Und Timeline ausführen:
    python2.7 source/timeline.py

    Allerdings crasht das Programm hin und wieder. Ich werde weiter testen, solange es meine Zeit zulässt.

    Gefällt 1 Person

  2. Liegeradler schreibt:

    Danke für die Infos. Ich werd’s mal probieren.
    Lieber wäre mir natürlich eine native Version, die ich direkt starten kann 😉
    Aber bis dahin bin ich mit der Win-Version und WINE ganz zufrieden…

    Gefällt mir

  3. Agent1 schreibt:

    Ich habe Timeline versucht unter Ubuntu 17.04 zu installieren: ich kann es jedoch nicht öffnen: obwohl ich Python habe und alle neusten Updates habe, versucht mein PC die Datei nur mit Text-Editor zu öffnen und sagt, es sei kein Skript vorhaben. Hat wer eine Idee?

    Gefällt mir

  4. Liegeradler schreibt:

    Ich habe den Artikel Installation erweitert, vielleicht hilft dir das auch weiter…

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s